Historie

Getreu dem Motto: Stillstand ist Rückschritt

In einem Pförtnerhäuschen eines früheren Stahlwerks hat für die CTS Cremerius-Transport-Service GmbH alles begonnen. Als LKW-Spediteur brachte Rainer Cremerius vom Duisburger Süden aus die Räder ins Rollen.

Nachdem man Niederlassungen in Frankfurt (Oder) und Chemnitz gegründet hatte, folgte 2007 mit dem Neubau des Logistikcenters im Duisburger Parallelhafen der nächste Schritt. Nur drei Jahre später wurde der Standort in Duisburg um eine weitere beheizbare Halle und ein 6000 m² großes trimodales Freilager erweitert.
Im Jahr 2013 wurde in Ratingen eine weitere Niederlassung gegründet. Bevor man sich dazu entschied, die Niederlassungen in Frankfurt (Oder) und Chemnitz zu verkaufen, hat man 2017 eine Niederlassung in Berlin eröffnet.

Thorben und Phillip Cremerius, die beiden Söhne von Firmengründer Rainer Cremerius, erweitern zum 01.07.2018 die Geschäftsleitung der CTS Cremerius-Transport-Service GmbH.
- 1992 - Gründung der CTS GmbH in Duisburg
- 1994 - Eröffnung der Niederlassung in Frankfurt (Oder)
- 2004 - Eröffnung der Niederlassung in Chemnitz
- 2007 - Neubau des Logistikcenters im Duisburger Hafen
- 2010 - Erweiterung des Logistikcenters in Duisburg
- 2013 - Eröffnung der Niederlassung in Ratingen
- 2017 - Eröffnung der Niederlassung in Berlin
- 2017 - Verkauf der Geschäftsanteile in Frankfurt (Oder)
- 2017 - Verkauf der Geschäftsanteile in Chemnitz
- 2018 - Erweiterung der Geschäftsleitung